Chemiefreie Unkrautvernichtung

Durch das heiße Wasser des Heißwasserschaumverfahrens werden die Wachstumspunkte der unerwünschten Pflanze verbrüht und nachhaltig zerstört. Der Unterschied zu anderen Heißwasserverfahren ist, dass durch den hier aufgebrachten Schaum die Temperatur länger am Wachstumspunkt gehalten wird  und somit auch Samen und andere Keime absterben.

Foto: www.thermexx.de

Beim Heißwasserschaumverfahren hat man nicht die Gefahren wie bei dem Umgang mit Gasflaschen bei Abflämmverfahren. Auch abkärchern von vermoosten Terrasenflächen, Mauerstümpfen etc., welches das Problem noch schlimmer macht, können Sie sich ersparen. Nur 3-4 Anwendungen übers Jahr mit diesem Verfahren anstatt alle 2 Wochen auf Knien über die Pflasterfläche zu kratzen......klingt doch gut ....

Sprechen Sie uns einfach an!


Fotos: www.thermexx.de